Startseite » Blog » Grafikdesign vom Mediengestalter, Köln

Grafikdesign vom Mediengestalter, Köln

7 effektive Werbemaßnahmen mit kleinem Budget vom Kölner Mediengestalter

Anders als Ihre Geschäftsausstattung (= Geschäftspapier; Briefbogen, Visitenkarten, Briefumschläge, Compliment-Cards, Ordner, Stempel etc.), die durch den Eindruck, den Sie damit machen, indirekt für Sie wirbt, fordern Werbemaßnahmen Ihre Zielgruppe direkt und aktiv auf. Merken Sie sich eins: Werbung respektive effektives Grafikdesign ist nicht kostenlos – aber auch nicht umsonst. Aus diesem Grund ist es wichtig zu überlegen, welche Werbemaßnahmen für Sie wann sinnvoll sind, bei welchen Werbe- und Kommunikationsmaßnahmen der Kosten- / Nutzeneffekt am größten ist und womit Sie die größtmögliche Zahl Ihrer potenziellen Kunden erreichen.

 

1. Anzeigen

Anzeigen eignen sich für viele Gelegenheiten, nicht nur für die klassische Produktbewerbung. Ob Geschäftseröffnung, Informationen über Urlaubszeiten, Mitteilungen über den Umzug oder Weihnachtswünsche an die Kunden – all das sind Gelegenheiten, ein Inserat zu schalten.

Bevor Sie Anzeigen aufgeben, finden Sie heraus, welche Medien Ihre Zielgruppe liest. Sind es Anzeigenblätter, Stadtteilzeitungen, regionale Tageszeitungen, überregionale Tageszeitungen, Wochen- und Monatszeitschriften, Fachzeitschriften, oder wird man Sie im Telefonbuch suchen?

Anzeigen sind kurzlebige Werbemedien, das heißt, wenn Sie Anzeigen schalten, müssen Sie dies regelmäßig in zeitlich geringem Abstand, möglichst in den selben Medien und darin möglichst immer am selben Platz (zum Beispiel immer dritte Seite rechts oben) tun, um beim Kunden einen Erinnerungs- und Wiedererkennungswert zu schaffen und zu erhalten.

Je weiter verbreitet eine Zeitung oder eine Zeitschrift ist, desto teurer sind die Anzeigen. Der Preis verleitet viele Inserenten dazu, ihre Anzeigen mit Informationen zu überfrachten. Im schlimmsten Fall wird damit nur erreicht, dass die Annonce wegen zu großer Graufläche oder wegen Informationswirrwarrs nicht zur Kenntnis genommen wird. Betrachten Sie die Anzeigen in verschiedenen Medien und analysieren Sie die Wirkung auf Sie selbst. Haben Sie bemerkt, dass es oft Anzeigen mit großer Weißfläche sind, die den Blick auf sich ziehen? Gestalten Sie Ihre Anzeige entsprechend, auffällig und im Stil Ihres CD.

Als freiberuflicher Grafikdesigner und Mediengestalter stehe ich Ihnen natürlich jederzeit mit Rat und Tat zur Seite. Fragen Sie mich. Gerne mach ich Ihnen ein individuelles Angebot. 

 

2. Plakate

Durch die Größe und den hohen Bildanteil erzielen Plakate schnell Aufmerksamkeit. Sie hangen längere Zeit, sind von weitem sichtbar und eine gute Alternative zu teuren, schnelllebigen Anzeigen. Ein Vorteil ist, dass Sie gezielt an besonders geeigneten Orten platziert werden können, zum Beispiel ein Plakat für ein Kindermodengeschäft im Einzugsbereich von Kindergärten und Schulen.

 

Plakate gibt es in verschiedenen Größen. Es sind aber fast immer DIN-Formate, die zum Einsatz kommen – von DIN A4 bis zu den 18/1-Großflächen. Kleine Plakate sind geeignet, um sie in den Geschäften oder Räumen aufzuhängen, ab DIN A2 müssen Sie Stellflächen anmieten. Heute gibt es zudem Superposter in jeder Größe, die an Hausfassaden hängen.
Gerade in der Startphase ist der Einsatz von Prospekten oder Plakaten für Firmen, die eine eher regionale Zielgruppe (in der Stadt, im Stadtteil) ansprechen, oft effektiver und kostengünstiger als Inserate. Auch die Kosten für die grafische Umsetzung dafür, sind überschaubar.

7 effektive Werbemaßnahmen mit kleinem Budget vom Kölner Mediengestalter

3. Postkarten

Postkarten eignen sich als eine Art Visitenkarte oder als Werbepost. Legen Sie sie nach Rücksprache (oder nach Vereinbarung einer Kooperation) in Geschäften aus, in denen Ihre Zielgruppe einkauft, oder breit gestreut in Gaststätten oder an anderen viel frequentierten Orten. Die Kosten für den Druck und das Mediendesign sind für eine Postkarte nicht hoch – der Effekt dafür aber schon.

 

4. Hauszeitung

Falls Sie regelmäßig Neuigkeiten für Ihre Mitarbeiter und / oder Kunden haben, ist eine Hauszeitung angebracht, in der Sie neue Produkte vorstellen, Erfahrungen weitergeben oder Veranstaltungen ankündigen. Die Hauszeitung ähnelt einem Prospekt oder einer Broschüre, hat allerdings Zeitungscharakter und aktuellen Anspruch. Der Schreibstil soll nüchtern, sachlich und informativ sein, außer in persönlichen Berichten (zum Beispiel eines Kunden über ein angebotenes Produkt), die auch als solche erkennbar sein müssen. Hierzu ist es anzuraten einen professionellen PR-Texter mit ins Boot zu nehmen. Für den visuellen Auftritt sollte dann ein interner oder externer Grafiker oder Mediengestalter sorgen.

 

5. Newsletter

Newsletter, per Mail verschickt, sind die günstigste Alternative zu Briefen. Sie können Kurzmeldungen schreiben, die Mail wie eine Anzeige gestalten oder Anhänge – auch komplette Prospekte – als PDF- oder JPG-Dateien verschicken. Sie ersparen sich Druck-, Porto- und Kuvertierungskosten und dem Kunden Papierabfall.
Allerdings finden wegen der allgemeinen Informationsflut E-Mails häufig weniger Beachtung als Briefpost und werden von manchen Zeitgenossen schnell ungelesen gelöscht. Außerdem muss man natürlich vorher die Einwilligung des Adressaten einholen, da sonst der Newsletter nach hinten los gehen kann. Denn dann landet er als Spam deklariert beim Anwalt – und das kann teuer werden.
Falls Sie sich für einen Newsletter entscheiden sollte Sie den aktuellen Stand der Technik bzw. die aktuelle Programmiersprache wie z. B. HTML 5 nutzen. Aber auch hier sollten Sie nicht das „Neuste vom Neusten“ verwenden, da nicht alle Browser oder E-Mail Clients dies interpretieren können. Für den optischen Feinschliff beauftragen Sie einfach mich – einen freiberuflichen Mediengestalter.

 

6. Werbegeschenke

Geschenke mit Ihrem Logo, den wichtigsten Kontaktdaten und eventuellem Slogan oder Claim festigen die Kundenbindung und werben für Sie. Die Auswahl an Werbegeschenken und auch die Preisspannen sind riesig. Es gibt sie bereits für wenige Cents, wie Kugelschreiber, Schlüsselanhänger, Streichhölzer oder Süßigkeiten. Nach oben hin sind preislich keine Grenzen gesetzt – Sie können auch Möbelstücke oder Reisen spendieren.

 

Der Wert des Werbegeschenkes richtet sich nicht zuletzt nach dem Anlass. Möchten Sie ein kleines Geschenk oder Andenken für alle, die Ihr Geschäft betreten (Kuli, Streichholzbriefchen oder Ähnliches)? Möchten Sie sich bei Kunden für deren Treue zu Feiertagen wie Weihnachten, Firmenjubiläen bedanken? Oder möchten Sie einem Großkunden zu seinem Geburtstag ein besonderes Geschenk zukommen lassen? Möglichkeiten gibt es genug.

 

Das Geschenk muss für den Kunden nützlich sein, damit er es auch verwendet, und es muss mit Ihrer Firma zu tun haben. Beispielsweise schenkt eine Floristin zum Valentinstag allen Kunden eine Blume mit einem Papierfähnchen, auf dem Infos zum Valentinstag oder ein Pflegetipp stehen. Eine Gärtnerei beglückt zu Weihnachten die Käufer mit einem Samen gefüllten Metallherz, und unser Gürtelhersteller Max Gürtelrose überreicht seinen Kunden eine Handytasche, eine Geldbörse für den Gürtel oder eine ledernden Schlüsselanhänger.
beigelegt werden sollte dem Werbegeschenk immer ein individuelles Anschreiben oder ein individuelle Information – natürlich professionell gestaltet im Corporate Design Ihrer Firma.

 

7. Verkehrsmittel (mobile Werbeträger)

Busse, Straßenbahnen, U- und S-Bahnen, Taxis, Kuriertaxis, LKWs und natürlich der eigene Fuhrpark eignen sich als mobile Werbeträger. Welche dieser Werbemaßnahmen für Sie sinnvoll ist, hängt davon ab, in welchem Umkreis Sie Kunden erreichen möchten. Kommen Ihre Kunden aus der direkten Umgebung oder ist der Einzugsbereich größer? Für den „Bäcker um die Ecke“ reicht die Beschriftung der eigenen Autos und Lieferwagen. Ein Möbelgeschäft mit Kunden aus der ganzen Stadt und dem Landkreis ist mit Wertung auf öffentlichen Verkehrsmitteln der Region gut beraten.
Spezialisten für die Gestaltung und Herstellung der Werbeprodukte (zum Beispiel Klebefolien) finden Sie im Internet. Oder fragen Sie nach bei Verkehrsgesellschaften oder bei Personen, die solche Werbemittel bereits in Anspruch nehmen, wo sie die Produkte anfertigen lassen. Oder fragen Sie ganz einfach mich. Als freier Mediengestalter mit großen Netzwerk halefe ich Ihnen gerne weiter.

2017-03-30T15:57:40+00:00 By |
grafikdesign-moritz-dunkel-provenexpert