Startseite » Blog » Kreativdesign & Farbwirkung

Kreativdesign & Farbwirkung

Die Nutzung und die Wirkung von Farben im Design bzw. Kreativdesign ist ein weites Feld.

Dennoch versuche ich das Thema mal kurz und bündig anzukratzen. Beziehungsweise zu streifen, denn es gibt seitenlange Abhandlungen auf diesem Gebiet. Whatever… Grundlegend lässt sich feststellen, dass die Wirkung von Farben in Printmedien wie z.B. Zeitschriften oder Flyer eine andere ist als auf dem Bildschirm. Die allgemeinen physikalischen und optischen Eigenschaften und das Empfinden von Farben an sich, sind jedoch die gleichen.

Farbwirkung (oder auch: Farbsymbolik) und Kreativdesign

Jede Farbe hat eine bestimmte Wirkung auf die Menschen. Das Kreativdesign (sei es im Print- oder im Online-Bereich) sollten daher auch auf diese Empfindungen abgestimmt sein. Grafikdesigner sollten daher die Wirkungen der einzelnen Farben kennen und diese in die Gestaltung des Layouts einfließen lassen. Farben können Empfindungen anregen, die Aufmerksamkeit des Betrachters erwecken, Freude oder Widerwillen erregen. Im Großen und Ganzen ist die psychologische Wirkung von Farben auf den Menschen bekannt.

Weiß: Sauberkeit, Reinheit, Ordnung, Unschuld, Leichtigkeit
Schwarz: Trauer, Pessimismus, Funktionalität – aber auch Eleganz
Blau: Ruhe, Optimismus, Harmonie, Zufriedenheit, Hoffnung – aber auch Distanz
Rot: Dynamik, Leidenschaft, Aktivität – aber auch Aggression oder Blut
Grün: Frische, Naturverbundenheit, Ruhe, Entspannung
Gelb: Optimismus, Freundlichkeit, Heiterkeit
Orange: Lebensfreude, Ausgelassenheit, Freude, Spaß
Braun: Sinnlichkeit, Bequemlichkeit, Natürlichkeit – in Deutschland aber auh historisch negativ besetzt

Farbeinteilung nach speziellen Gruppen

• Kinder: mögen die Grundfarben (Rot, Blau, Gelb)
• Junge Erwachsene: mögen seltene Farben und Mischfarben
• Erwachsene: satte und glänzende Farben
• Alte Menschen: dunkle Farben wie Grau, Braun und Schwarz
• Wenig Einkommen: gedeckte, zarte Farben und Pasteltöne
• Hohes Einkommen: satte und glänzende Farben

Wie man sieht, können Farben sehr unterschiedliche Wirkungen auf den jeweiligen Betrachter eines Kommunikationsmediums haben. Deshalb muss man als Grafiker bzw. Grafikdesigner genau überlegen, welche Farben zum Einsatz kommen sollen, um die richtige Wirkung zu erzielen.

2017-03-30T15:53:47+00:00 By |
grafikdesign-moritz-dunkel-provenexpert